Vitalpilze – Vorteile und Nachteile

Veröffentlicht von

Unzweifelhaft haben Vitalpilze einen positiven Effekt auf die Gesundheit des Menschen – nicht umsonst werden sie in der Traditionellen Chinesischen Medizin seit mehr als 1.000 Jahren in der Therapie verschiedener Krankheiten eingesetzt. Und auch in der Medizin der westlichen Welt kommen Vitalpilze seit einigen Jahren verstärkt zum Einsatz, wenngleich lediglich in Form therapieunterstützender Nahrungsmittel. Eingenommen werden sollten sie allerdings nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt oder Mykologen, der sich beruflich mit der Wirkung der verschiedenen Pilze auf die Gesundheit des Menschen beschäftigt. Denn Vitalpilze haben eine Vielzahl von Wirkungsstoffen, die auf jeden Menschen unterschiedlich wirken können.

Was sind die Vorteile von Vitalpilzen?

Vitalpilze von vitalpilze-naturheilkraft.de enthalten jede Menge Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und sonstige Inhaltsstoffe, welche die körpereigene Immunabwehr stärken. Aus diesem Grund werden sie auch begleitend zur medizinischen Therapie eingesetzt. Darüber hinaus können Vitalpilze – auf das individuelle Problem hin zugeschnitten – auf verschiedenste Arten eingenommen werden. Wer sich für reines Pilzpulver entscheidet, nimmt dies in der Regel in Form eines Tees zu sich. Daneben gibt es Pulver aus Vitalpilzen in Form von Kapseln und Extrakten. Letztere werden hauptsächlich bei akuten Problemen eingenommen, weil hier die Inhaltsstoffe der Pilze so aufbereitet sind, dass sie der menschliche Körper problemlos aufnehmen kann, was bei einem Pulver nicht unbedingt gewährleistet ist. Produkte, die im Internet angeboten werden, stammen in aller Regel aus einem kommerziellen Anbau. Das hat den Vorteil, dass sie frei von Schadstoffen sind, wie sie bei Pilzen, die in freier Natur gesammelt werden, nicht auszuschließen sind.

Welche Nachteile haben Vitalpilze?

Der größte Nachteil dürfte darin bestehen, dass die positive Wirkung von Vitalpilzen auf die Gesundheit des Menschen bislang nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte – auch wenn betroffene Patienten fast durchwegs von positiven Effekten sprechen. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass ein Laie nicht zuverlässig beurteilen kann, welchen Pilz er in welcher Form zu sich nehmen soll, um eine positive Auswirkung auf seine Gesundheit zu verspüren. Auch in der Frage, welcher Vitalpilz in seinem Fall die beste Lösung darstellt, ist der Laie oft überfordert und braucht den Rat eines Experten.

Fazit: Insgesamt überwiegen die positiven Affekte. Die Nahrungsergänzung mit Vitalpilzen schadet dem Körper nicht, sondern führt ihm wertvolle Inhaltsstoffe zu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.